Keramik

Ein Keramikinlay (auch Porzellaninlay) wird mit Hilfe eines Abdruckes des Betroffenen Zahns vom Zahntechniker angefertigt. Wie auch bei Goldinlays gewährleistet diese Tatsache eine perfekte Passgenauigkeit. Füllungen mit Keramikinlays sind kaum vom natürlichen Zahn zu unterscheiden und haben daher für ästhetische Arbeiten einen hohen Stellenwert.

Die Haltbarkeit von bis zu 9 Jahren ist darauf zurückzuführen, dass Keramikinlays mit einem Kunststoff in den Zahn eingeklebt werden. So entscheidet hier die Haltbarkeit des Klebers über die Haltbarkeit der Füllung.