Zahnfleischentzündung (Gingivitis)

Es gibt verschiedene Ursachen für Zahnfleischentzündungen. Kommt es zu einer Entzündung durch mechanische Verletzungen ( z.B. durch die Zahnbürste ), sollten Sie die entsprechende Stelle vorsichtig behandeln. Eine solche Verletzung heilt meist nach einer Woche aus und führt zu keinen weiteren Schäden.

Die zweite und gefährlichere Ursache für Zahnfleischentzündungen sind Bakterien im Mund. Wie auch bei der Karies produzieren diese Bakterien aggressive Stoffwechselprodukte, die den Zahn und das Zahnfleisch angreifen und dauerhaft schädigen können. Auch Zahnstein kann das Zahnfleisch reizen und zu schmerzhaften Entzündungen führen.

Leichte Entzündungen sind meist durch vorsichtige Reinigung der entsprechende Stelle einfach zu behandeln und bedürfen keines Besuches bei Ihrem Zahnarzt. Sollten Sie jedoch öfter als einmal in der Woche unter Zahnfleischentzündung oder blutendem Zahnfleisch leiden, sollten Sie unbedingt zum Zahnarzt gehen. Wird eine Gingivitis nicht behandelt, kann es leicht zu einer Entzündung des Zahnhalteapparates (Parodontitis) kommen, welche in vielen Fällen mit dem Verlust gesunder Zähne endet.