Zähneknirschen (Bruxismus)

Viele Menschen knirschen nachts unbewusst mit den Zähnen. Dieses Verhalten ist eigentlich ein natürliches Mittel des Körpers Stress abzubauen. Doch gerade wenn man häufig unter Stress leidet, kann dieses Knirschen unangenehme Folgen haben. Schmerzen im Kiefer oder Verspannungsschmerzen sind noch die harmloseren Folgen von langjährigem Zähneknirschen. In extremen Fällen werden die Zähne durch die ständige Belastung abgeschliffen und gelockert.

bruxismus

Die Ursachen für den so genannten Bruxismus haben ihren Ursprung also in unserer Psyche. Um das Knirschen dauerhaft zu vermeiden, sollte man sich in psychologische Behandlung begeben, denn nur so finden Sie die Ursachen heraus. Wenn Sie nur gelegentlich Knirschen kann eine so genannte "Knirscherschiene" hilfreich sein. Diese wird speziell für Sie bei Ihrem Zahnarzt angefertigt und schützt die Zähne. Schmerzende Kiefergelenke und Verspannungen können sie jedoch nicht verhindern.