Mundgeruch

Mundgeruch ist für alle Betroffenen unangenehm und für viele immer noch ein Tabu-Thema. Es gibt verschiedene Ursachen, die zu Mundgeruch und schlechtem Atem führen können. Eine Ursache sind Speisereste, die sich zwischen den Zähnen festsetzen. Diese organischen Stoffe werden durch Bakterien zersetzt und es entstehen unangenehme Gerüche, wie Sie es von verdorbenen Lebensmitteln kennen. Durch eine regelmäßige Reinigung der Zahnzwischenräume kann man das Übel an der Wurzel packen und Mundgeruch von vorn herein vermeiden. Ein einfacher Test kann dies verdeutlichen: Reinigen Sie nach einigen Tagen Ihre Zahnzwischenräume, und riechen Sie danach an der Zahnseide. Sie werden feststellen, wie unangenehm die entfernten Beläge riechen.

Eine weitere Ursache für Mundgeruch sollen bestimmte Bakterien sein, die sich auf der Zunge absetzen. Auch in diesem Fall reicht eine regelmäßige Reinigung aus, um schlechten Atem zu vermeiden. Dazu können Sie einfach den hinteren Teil Ihrer Zunge mit der Zahnbürste abbürsten und gründlich ausspülen. Mittlerweile gibt es aber auch spezielle Pflegeprodukte für die Reinigung der Zunge.

Sollten Sie diese Ratschläge befolgen und dennoch unter schlechtem Atem leiden, sollten Sie in jedem Fall einen Spezialisten aufsuchen, der die individuellen Ursachen aufdecken und Abhilfe schaffen kann. Oft sind die Ursachen schnell gefunden und können erfolgreich behandelt werden. Die Folge ist ein enormer Gewinn an Lebensqualität für den Betroffenen.