Die Wahl eines geeigneten Zahnarztes

Denken Sie immer daran: Jeder Zahnarzt ist ein Dienstleister und Sie haben die freie Wahl. Machen Sie es wie beim Kauf eines Fernsehers. Gehen Sie in verschiedene Praxen und wenn Ihnen das Angebot, das Umfeld oder der Service nicht gefällt, dann verlassen Sie die Praxis wieder. Niemand ist gezwungen unsensible Behandlungen über sich ergehen zu lassen.

Sprechen Sie mit den Ärzten über Ihr Problem und Ihre Ängste. Zeigt er Verständnis und bietet Ihnen eine individuelle Behandlung, haben Sie wahrscheinlich einen guten Zahnarzt gefunden. Gehen Sie auch ruhig nach Ihrem Gefühl. Ist Ihnen der Arzt sympathisch und fühlen Sie sich trotz Ihrer Ängste in guten Händen, dann sollten Sie es einfach einmal probieren.

Lassen Sie sich bei Ihrem ersten Termin ausführlich beraten, und informieren Sie den Zahnarzt über Ihre Sorgen und Ängste. Ein guter Zahnarzt, der von Ihren Ängsten weiß, wird nicht schon in der ersten Sitzung zum Bohrer greifen.

Auch das Internet bietet viele Möglichkeiten sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Nutzen Sie die Erfahrungen Ihrer Leidensgenossen. Sie werden Ihnen nützliche Informationen über gute Praxen in Ihrer Nähe geben können.