Die optimale Zahnreinigung

Die wohl wichtigste vorbeugenden Maßnahme für gesunde Zähne und ein strahlendes Lächeln auch im hohen Alter ist eine gründliche häusliche Zahnpflege. In Kombination mit einer professionellen Zahnreinigung alle 6 Monate bietet sie einen optimalen Schutz vor Erkrankungen der Zähne und schmerzhaften sowie kostenintensiven Behandlungen.

Achten Sie bei der Zahnpflege darauf, dass Sie sich mindestens zweimal am Tag gründlich die Zähne putzen. Drücken Sie dabei jedoch nicht zu fest auf. Ein Druck von 150 Gramm ist ausreichend und schont bei guter Putzwirkung das Zahnfleisch. Achten Sie auch darauf, dass Sie die Zähne nie direkt nach dem Konsum von Zitrusfrüchten oder anderen säurehaltigen Lebensmitteln putzen. Diese Nahrungsmittel weichen den Zahnschmelz auf. Daher sollten Sie mit dem Putzen der Zähne mindestens 30 Minuten warten.

Obwohl es verschiedene Ansichten darüber gibt, deutet doch einiges darauf hin, dass Zahnbürste , Zahncreme und Zahnseide für eine optimale Reinigung der eigenen Zähne völlig ausreichend sind. Hierbei ist allerdings zu beachten, das die tägliche Zahnpflege jeweils mindestens 3 Minuten dauern und gründlich durchgeführt werden sollte. Das einfache schrubben der Zähne reinigt hingegen nur ungenügend, da kritische Stellen wie Zahnzwischenräume und der Übergang zwischen Zahn und Zahnfleisch nur schlecht gereinigt werden. Besonders der Zahnfleischrand sollte besonders gründlich gereinigt werden, da sich Bakterien hier besonders gut festsetzen können.