Zahnerhaltung durch Füllungstherapie

005-Fuellungstherapie-small

Für die Versorgung von kariösen Defekten gibt es unterschiedliche Behandlungsalternativen.

Der Patient sollte seine Entscheidung für eine bestimmte Füllungstherapie nach persönlichen und funktionell- ästhetischen Kriterien treffen. Nach einer ausführlichen Beratung mit dem Zahnarzt wird eine gemeinsame Entscheidung getroffen. Persönliche, funktionelle und ästhetische Kriterien werden selbstverständlich mit Ihnen besprochen und berücksichtigt. In die Entscheidung sollte die Risikobeurteilung zu möglichen allgemeinen oder lokalen Nebenwirkungen bei bestimmten Materialien einfließen. Zum Schutz der Gesundheit des Patienten und auch der Gesundheit unserer Mitarbeiter verwenden wir kein Amalgam. Auf europäischer Ebene wurde aktuell ein Quecksilberverbot für die Zahnmedizin empfohlen.

Zu jeder Füllungstherapie findet im Vorfeld eine ausführliche Beratung und Aufklärung statt.